Auswärtsniederlage in Kohfidisch

Am vergangenen Samstag gastierten die Parndorfer beim ASKÖ Kohfidisch im Südburgenland, nach einem Duell beider Mannschaften suchte man in den letzten Jahren vergeblich und so durften sich die rund 300 Zuschauer auf ein spannendes Spiel freuen. Die Hafner/Pammer-Elf konnte zuletzt einen klaren Aufwärtstrend verzeichnen, doch Kohfidisch gilt als bekanntlich sehr heimstark. Am Ende musste sich die Parndorfer Kampfmannschaft in einem ausgeglichen Spiel mit 3:0 geschlagen geben, obwohl man durchaus eine gute Leistung lieferte und einige aussichtsreiche Torchancen vorfand. Die Reserve-Mannschaft von Trainer Fischer ist weiterhin bestens unterwegs und fuhr einen 5:2 Sieg ein und setzt sich an der zweiten Stelle der Tabelle fest.


In der ersten halben Stunde warteten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und mussten sich vorerst noch in Geduld üben. Die Parndorfer waren das bessere Team, hatten etwas mehr Spielanteile und spielten mutig auf, die Hausherren standen Defensiv kompakt, ließen wenig zu, in der Offensiv war man allerdings speziell zu Beginn zu harmlos. Die Parndorfer-Offensivabteilung rund um Urgela, Gruber und Leszkovich machten ordentlich Wirbel und vergaben einige hochkarätige Torchancen. Kurz vor der Pause passierte es dann aber doch, Binder versenkte den Ball mit einem herrlichen Freistoß im Tor der Nordburgenländer, dies bedeutete zugleich die etwas überraschende Führung für die Gastgeber kurz vor dem Seitenwechsel der beiden Teams.

Im zweiten Durchgang sollten den Hausherren dann starke 20 Spielminuten reichen um die drei Punkte einzufahren. In der 67. Spielminute fasste sich Ballwein ein Herz und verwertete überlegt zum 2:0. Die Parndorfer schwächten sich danach selbst, denn Schiedsrichter Luef zeigte in der 70. Spielminute die gelb-rote Karte für Defensivmann Haider. Kohfidisch nutzte das Momentum und gab weiter Gas, erwischte die Parndorfer am falschen Fuß. Denn nachfolgend traf erneut Ballwein in der 75. Spielminute zum 3:0 für den ASKÖ Kohfidisch. Danach passierte nicht mehr allzu viel, es bleib beim 3:0 Endstand für die Heimischen.

„Schade, da war auf jeden Fall mehr drinnen, leider haben wir dieses Mal unsere Torchancen nicht genützt und unnötige Gegentreffer bekommen“, so Parndorfs Cheftrainer Paul Hafner.

Hier die Spieldetails vom Spiel der Kampfmannschaften.

Hier die Spieldetails vom Spiel der Reservemannschaften.

Kommenden Freitag, den 18. Oktober 2019 steht wieder eine Reise ins Südburgenland an, es geht zum SV Eltendorf, Anpfiff der Kampfmannschaften ist um 19:30 Uhr, die Reserven treffen um 17:30 Uhr aufeinander.

Der SC/ESV Parndorf 1919 freut sich über Ihren Support!

Spielankünder Kampfmannschaft

Vorbereitung Kampfmannschaft 2019/20
Austragungsort KR Neusiedl am Datum Samstag, 23. November 2019 Beginn 14:00
SC Neusiedl/See 1919
SC Neusiedl/See 1919
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Burgenlandliga Res 2019/20
Datum Samstag, 07. März 2020 Beginn 13:00
SC Bad Sauerbrunn Reserve
SC Bad Sauerbrunn Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top