Leider keine Punkte gab es im dritten Heimspiel der Parndorfer gegen Ebreichsdorf. Die Niederösterreicher nahmen die Gastgeschenke der Parndorfer dankend an und entführten mit einem 4:2-Sieg die drei Punkte. Die Verunsichertheit der Parndorfer ist fast in jeder Aktion sichtbar – ohne Erfolgserlebnis wird das wahrscheinlich auch nicht gerade besser. Nächste Runde steht das Derby gegen Neusiedl/See am Programm…

Von Beginn an drückten die Gäste aus Ebreichsdorf dem Spiel den Stempel auf. Die Parndorfer reagierten in der Anfangsphase mehr als sie agierten. Leider kamen auch noch schwere individuelle Eigenfehler dazu. Zuerst köpft Thomas Jusits viel zu leicht in Richtung eigenes Tor. Die Ebreichsdorfer nahmen das Geschenk an – Miesenböck auf Markic und der schiebt den Ball zum 1:0 ins Tor (10.). Ein herber Rückschlag für die Parndorfer. Die Gäste spielten munter nach vorne und fanden weitere Chancen vor. Doch immer wieder war es ein Abwehrspieler oder Goalie Stefan Krell der einen weiteren Gegentreffer verhinderte. In der 25. Minute der nächste Blackout der Parndorfer. Wolf mit dem katastrophalen Rückpass und Miesenböck trifft zum 2:0. Damit war das Match für die Parndorfer eigentlich schon gelaufen. Als Draufgabe gab es auch noch das 3:0 für die Gäste durch Kevin Aue. Hängende Köpfe regierten bei der Schweitzer-Elf. Kurz vor dem Pausenpfiff "schenkte" Schiri Spurny den Parndorfern dann noch einen Elfmeter. Roman Kummerer verwandelte sicher.

Mit einem Triple-Tausch fingen die Parndorfer die zweite Halbzeit an und die Schweitzer-Elf traute sich mehr zu. Nur vier Minuten nach der Pause war es dann Lazar Stanisic per Kopf der die Parndorfer mit dem 2:3 wieder zurück ins Spiel brachte. Auch in den nächsten 20 Minuten waren Krell & Co. besser. Die größte Möglichkeit auf den Ausgleich hatte der eingewechselte Dominik Silberbauer, doch er schob den Ball am Tor vorbei. Den endgültigen Todesstoß gab es dann nach 81 Minuten. Dominik Höfel zieht aus rund 20 Metern ab und trifft zum 4:2-Endstand.

Kurz notiert...

Österreich David Dornhackl
David Dornhackl
... wird 30 Jahre alt.
In 2 Tag(en) am 03. April 2020
(* 03. 04. 1990)
Back to Top