Versöhnlicher Abschluss mit Derbysieg und drei Punkten!

Einmal noch Gas geben heißt es für die Parndorfer Ostliga-Kicker in diesem Jahr! Im letzten Spiel der Hinrunde geht es am Samstag gegen Nachbar Neusiedl/See. Das Hinspiel konnte die Hafner-Elf in der Seestadt mit 4:1 für sich entscheiden. So ein Ergebnis würde den Parndorfern natürlich auch im Heimspiel schmecken. Nach zwei Heimsiegen in Serie könnten Kapitän Thomas Jusits & Co. die schlechte Hinrunde mit einem weiteren Sieg noch halbwegs retten…

Zwei Siege aus den letzten drei Spielen – die Bilanz zu Saisonende schaut für die Parndorfer Ostliga-Kicker ja gar nicht so schlecht aus. Allerdings konnte die Hafner-Elf davor auch nur zwei Siege holen. „Mit den Erfolgen gegen Schwechat und Stadlau haben wir wichtige sechs Punkte geholt“, meint Parndorfs Trainer Paul Hafner, „jetzt wollen wir natürlich zum Abschluss auch noch einmal einen Sieg bejubeln.“ Die Parndorfer sind deshalb auch so zuversichtlich, weil man die sechs Punkte alle zu Hause holen konnte. „Natürlich ist es schöner, wenn man vor den heimischen Fans einen Sieg feiert. In der heurigen Saison ist es uns davor eh noch nicht gelungen. Aber schlussendlich zählen die drei Punkte.“ Drei Punkte hat man in der ersten Runde schon einmal im Derby gegen Nachbar Neusiedl/See geholt. Da besiegte man die Seestädter deutlich mit 4:1. „So ein Ergebnis wäre natürlich wieder sensationell“, so Hafner, „aber die Neusiedler waren auch in diesem Spiel lange Zeit ebenbürtig. Sie werden sicherlich alles machen um uns die Punkte wegzuschnappen.“ Leicht wird die Aufgabe sicher nicht werden – denn bei der Gmasz-Elf spielen mit Siebenhandl, Salamon, Gangl, Wodicka, Steinacher, Kienzl und Leszkovich gleich mehrere Spieler die bereits das Trikot der Parndorfer getragen haben. Außerdem konnten die Neusiedler zehn ihrer 16 Punkt auf fremder Anlage einfahren. „Für uns wäre ein Sieg auch gleichzeitig ein guter Abschlus einer verkorksten Hinrunde. Mit 18 Punkten aus 17 Spielen können wir dann wenigstens von einem halbwegs normalen Abschluss sprechen“, meint Hafner weiter. Die Bilanz gegen Nachbar Neusiedl/See in den letzten Spielen ist ausgeglichen. Je ein Sieg, ein Remis und eine Niederlage stehen zu Buche. Das letzte Match im Heidebodenstadion ging 2:2 aus – da traf Tobias Petritsch in der Nachspielzeit und sicherte seinem Team noch einen Punkt...

Zusätzliche Information

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie hier

OK

Datenschutzbestimmungen


Ich stimme zu, dass die von mir auf dieser Website eingetragenen Daten von der www.sc-esv-parndorf.at-Redaktion zum Zweck der Zusendung von Angeboten, Dienstleistungen oder anderer Aktivitäten, die im Zusammenhang mit dem SC/ESV Parndorf 1919 stehen, verarbeitet werden.

Für die www.sc-esv-parndorf.at-Redaktion hat der Schutz Ihrer persönlichen Daten oberste Priorität. Ihre Einverständniserklärung können Sie an all jenen Stellen unserer Internetseiten abgeben, an denen personenbezogene Daten abgerufen werden. Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligung zu jedem späteren Zeitpunkt per E-Mail an uns widerrufen. Die uns von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden stets unter Beachtung der österreichischen Datenschutzvorschriften gespeichert, verarbeitet und genutzt. Die www.sc-esv-parndorf.at-Redaktion wahrt die Vertraulichkeit Ihrer Daten und wird sie nicht verkaufen, vermieten oder sonst wie Dritten zur Verfügung stellen.

Cookies


Cookies sind Informationen über die besuchte Internetseite, die vom Web-Browser auf der Festplatte des Computers in einer Textdatei abgelegt werden. Diese Dateien enthalten unter anderem den Namen der aufgerufenen Webseite, von wo aus Cookies verschickt werden. Sie können nur von diesem Server wieder angefordert werden. Eine der wichtigsten Funktionen von Cookies ist das Speichern persönlicher Einstellungen für bestimmte Webseiten. Wird diese Webseite später wieder besucht, müssen persönliche Einstellungen nicht noch einmal eingegeben werden.

Cookies können von niemand anderem als vom Absender gelesen werden und sind nicht gefährlich. Sie können keinen ausführbaren Programmcode und damit auch keine Viren oder sonstige gefährliche Programme enthalten. Cookies können nur selbst wieder gelesen werden und dabei keine anderen Daten von der Festplatte auslesen oder ausspionieren. Auch können Cookies nichts auf Ihre Festplatte schreiben.

Cookies dienen einerseits der Personalisierung einer Internetseite und erleichtern die Auffindbarkeit von Informationen. Andererseits wird die Auswertung von Cookies für statistische Zwecke genützt, um die Kundenfreundlichkeit weiter zu verbessern. Selbstverständlich werden über die genannten Zwecke hinaus keine mit Cookies in Zusammenhang stehenden Informationen an Dritte weitergegeben.