Ohne Erfolgserlebnis sind die Parndorfer Ostliga-Kicker gestern aus Wien ins Burgenland gekommen. Die Elf von Trainer Norbert Schweitzer musste sich dem FC Karabakh (2. Landesliga) knapp mit 1:2 geschlagen geben. Vor allem von der Aggressivität des Gegners waren die Parndorfer beeindruckt. "Eine sehr gute Mannschaft mit einer enormen Laufbereitschaft und guten Fußballern", zollte auch Sektionsleiter Franz Sutrich seinen Respekt.

Eigentlich war dieses Testspiel gegen Karabakh gar nicht geplant – am Ende stellte sich heraus, dass dieser Probegalopp am Kunstrasen in Kaiserebersdorf ein guter für die Parndorfer war. Zwar verlor die Schweitzer-Elf knapp mit 1:2, doch die Erkenntnisse waren durchaus positiv. "Es war ein extrem starker Gegner, der uns fast 90 Minuten extrem unter Druck gesetzt hat", meint Parndorfs Sektionsleiter Franz Sutrich, "aber auch technisch hat Karabakh einen sehr guten Fußball gespielt. Der Sieg war nicht unverdient." Bei den Parndorfern wurde viel ausprobiert. So stand neben Thomas Jusits Mittelfeld-Regisseur Martin Babic in der Viererkette. "Uns sind mit Dornhackl, Wendelin und Kostrna drei Spieler aus der Viererkette ausgefallen und so musste der Trainer improvisieren", so Sutrich weiter. Den Ehrentreffer bei der 1:2-Pleite erzielte Tobias Petritsch.

Spielankünder Kampfmannschaft

Vorbereitung Kampfmannschaft 2021/22
Datum Samstag, 22. Januar 2022 Beginn 14:00
SC Wiener Viktoria
SC Wiener Viktoria
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Vorbereitung Parndorf Reserve 2021/22
Datum Samstag, 05. Februar 2022 Beginn 15:00
SVS Schwechat U23
SVS Schwechat U23
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top