Nach dem 4:1 im Heimspiel gegen Stegersbach herrschte bei den Parndorfern auch beim Auswärtsspiel in Sollenau Zuversicht. Denn immerhin ging es ja gegen den Lieblingsgegner. Und auch im vierten Duell mit den Niederösterreichern in Serie gingen die Parndorfer als Sieger vom Platz. Als Belohnung gab es den zwischenzeitlichen zweiten Tabellenplatz.

Bereits zu Beginn des Spiels waren die Parndorfer überlegen und konnten durch Mario Rasic nach wenigen Minuten in Führung gehen. Er schoss trocken ins lange Eck zum 1:0 ein. In weiterer Folge konnten die Sollenauer das Spielgeschehen ein bisschen offener gestalten und kamen nach knapp einer halben Stunde durch Seper zum 1:1-Ausgleich. Der Rettungsversuch von Thomas Jusits konnte den Treffer auch nicht mehr verhindern. Bis zum Pausenpfiff hätten die Sollenauer allerdings auch in Front gehen können - Vukovic verzog aber alleine vor Goalie Stefan Krell.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich die Slezak-Elf aber eiskalt. Obwohl der Ex-Parndorfer Prenner wieder die Chance aufs 2:1 hatte - aber auch er konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Drei Minuten später klingelte es im Tor der Niederösterreicher. Sascha Steinacher konnte eine Kostrna-Flanke zum 2:1 verwerten. Nur vier Minuten später war es wieder Goalgetter Rasic der auf 3:1 stellte. Diesmal bediente Gerhard Karner den Kroaten (55.). Der Treffer zum 4:1 resultierte aus einem Elfmeter. Christian Thonhofer verwandelte eiskalt. Als Belohnung gab es den zwischenzeitlichen zweiten Tabellenplatz.

Spielankünder Kampfmannschaft

Burgenlandliga 2019/20
Datum Samstag, 31. August 2019 Beginn 16:30
Horitschon
Horitschon
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Burgenlandliga Res 2019/20
Datum Samstag, 31. August 2019 Beginn 14:30
Horitschon Res
Horitschon Res
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top