Kampfmannschaft 2012/13

Spielberichte der Kampfmannschaft aus der Saison 2012/13.
DSC 8942Fünfter Sieg in Folge für Parndorfs Ostliga-Kicker! Die Hafner-Elf setzte sich nach einem 1:2-Rückstand am Ende doch noch mit 3:2 durch und bleibt den Austria Amateuren weiter auf den Fersen. Die Tore bei den Parndorfern erzielten "Schoko" Jailson, Thomas Jusits und Tomas Horvath.

Einen knappen 1:0-Sieg fuhren die Parndorfer im Spiel gegen Tabellenschlusslicht Simmering ein. Das Goldtor erzielte Innenverteidiger Thomas Juits aus einem Elfmeter. Mit diesem Erfolg behauptet die Hafner-Elf den zweiten Tabellenplatz und ist seit vier Spielen ohne Punkteverlust.

DSC 8659Kein Spiel für schwache Nerven war das Auswärtsspiel der Parndorfer Ostliga-Kicker gegen Ostbahn XI! Zwar ging die Hafner-Elf durch den ersten guten Angriff durch "Schoko" Jailson mit 1:0 in Front (11.), doch die Simmeringer ließen nicht locker und kamen in der zweiten Halbzeit durch Philipp Hiba sogar zum 1:1. Doch ein Eigentor von Thomas Panny rettete den Parndorfern in der Nachspielzeit noch die wichtigen drei Punkte. Die Hafner-Elf ist damit seit drei Spielen ohne Punteverlust.

DSC 8479Viele Fans haben bereits vor dem Duell mit Tabellenschlusslicht Ritzing über die Höhe des Sieges gerätselt. Doch meistens kommt es anders als man denkt. So auch beim Spiel am Freitag, denn bereits in der ersten Halbzeit haben die Parndorfer die Ritzinger gehörig unterschätzt. Am Ende gab es für die Hafner-Elf einen knappen 2:1-Erfolg. Man des Spiels war der Ex-Ritzinger Tomas Horvath – er erzielte beide Treffer.

parndorfIn der 5. Runde der Regionalliga Ost empfingen die Mattersburg Amateure den SC/ESV Parndorf. Für die Parndorfer galt es sich für die 3:4-Heimniederlage gegen Retz zu rehabilitieren - Mattersburg hingegen wollte den Erfolgslauf fortsetzen. Einem spannenden Burgenland-Derby stand also nichts im Wege.

parndorfIn einer abwechslungsreichen Partie setzt sich der SC Retz gegen den SC/ESV Parndorf durch. Retz-Spielmacher Milan Krempasky eröffnet den Torreigen mit einem Schuss ins Kreuzeck (5.), Martin Marosi (14.) und Thomas Horvath (39.) drehen mit ihren Treffern vor der Pause die Partie um und brachten Parndorf in Front. Im zweiten Spielabschnitt fallen die Tore in regelmäßigen Abständen, Robert Pacinda (52.) besorgt den Ausgleich und Nenad Panic (56.) bringt den Aufsteiger abermals in Front. Michael Koller (59.) kann für seine Farben nochmals ausgleichen, doch der eingewechselte Gregor Kovac (76.) sorgt nach einem Konter für die Entscheidung – 3:4 für Retz. Vier Tore hat Parndorf in einem Ostliga-Spiel schon lange nicht mehr bekommen …

DSC 6939In der dritten Runde musste der SC/ESV Parndorf den schweren Gang nach Sollenau antreten. Die Hafner-Elf wusste bei den Niederösterreichern allerdiings zu gefallen und führte durch einen Horvath-Doppelpack bereits mit 2:0. Doch einige Fehler ermöglichten den Heimischen noch den Ausgleich. Der Ex-Parndorfer Christoph Knaller traf ebenfalls zweimal und sicherte seinem Team einen Punkt. Für Parndorf waren es eher zwei verlorene Zähler.

Der SC/ESV Parndorf bleibt auch im zweiten Burgenlandderby der neuen Ostliga-Saison siegreich. Mit einem deutlichen 4:1-Erfolg gegen den SV Stegersbach gelingt der Hafner-Elf ein perfekter Auftakt. Michael Koller (37.) sorgt vor der Pause für die Führung, Severiano Alves Jailson mit einem Doppelpack (49., 90.) und Daniel Gangl in der Nachspielzeit (91.) erzielen nach dem Wechsel die Parndorfer Tore. Für Stegersbach gelang Diego Wendel per Elfmeter (89.) der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. Mit sechs Punkten aus zwei Begegnungen sind die Parndorfer  optimal in die Meisterschaft gestartet.

DSC 6183Beide Teams boten den Zuschauern ein abwechslungsreiches Burgenlandderby das mit einem knappen Erfolg für den SC/ESV Parndorf endete. Severiano Alves Jailson sorgte mit seinem Treffer in der 45. Minute für das Tor des Abends. Der Aufsteiger kämpfte beherzt, die Mannschaft zeigte dass man das Auftaktspiel unbedingt erfolgreich bestreiten wollte. Gelegenheiten für einen Punkt waren vorhanden, konnten aber nicht genützt werden. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr kurz vor der Pause besiegelte die Niederlage. Die Gäste machten sich das Leben selber schwer, zu viele Chancen wurden vergeben und so musste man bis zum Ende um die Punkte zittern. Bei etwas mehr Konsequenz vor dem Tor wäre ein höherer Sieg möglich gewesen. Beide Mannschaften haben für den Auftakt ein gutes Spiel gezeigt und haben sicherlich noch Luft nach oben.

DSC 6181Leider keine Chance hatte der SC/ESV Parndorf im ÖFB-SAMSUNG-Cup gegen Bundesligist Trenkwalder Admira. Die Hafner-Elf war von Beginn an vor knapp 1000 Fans in die Defensive gedrückt und fand nie wirklich ins Spiel. Für die Kühbauer-Elf war der 3:0-Erfolg der zweite Cup-Sieg im zweiten Duell mit den Parndorfern.

Spielankünder Kampfmannschaft

Burgenlandliga 2019/20
Datum Samstag, 31. August 2019 Beginn 16:30
Horitschon
Horitschon
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Burgenlandliga Res 2019/20
Datum Samstag, 31. August 2019 Beginn 14:30
Horitschon Res
Horitschon Res
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top