Überlegene Parndorfer holen am Greaboch nur einen Punkt

Unsere Erwachsenenteams waren vergangenen Samstag in Sankt Margarethen zu Gast. Eine Partie mit Brisanz war vorprogrammiert, da bei den „Magredna“ einige Ex-Parndorf Spieler gemeldet sind. Die Kampfmannschaft konnte trotz Spiel- und Torchancenüberlegenheit leider keinen Auswärtssieg mitnehmen, Endstand 1:1, Torschütze Gruber. Unsere Reservemannschaft bleibt weiterhin sehr gut auf Kurs und gewinnt durch Treffer von Hoffmann und Ben Ammar mit 2:0, festigt damit den ersten Tabellenplatz.


Gleich zu Beginn bestimmte die Elf rund um Kapitän David Dornhackl das Spielgeschehen und drängten die Hausherren in deren eigene Spielhälfte zurück. Darum musste eine Standardsituation für den Führungstreffer der Hausherren herhalten, ein Corner von Mario Wenzl erreichte Ex-Parndorf Kicker Philipp Kummer und der köpfte zur 1:0 Führung für die Heimelf ein. Die Parndorfer agierten weiterhin gut organisiert und hatten ihre Torchancen, einmal mehr war es Oliver Augustini, der mit einem scharfen Schuss aus spitzem Winkel nur das Außennetz traf, dann war es Lukas Eisenbarth, der den Ball mittig aufs Gehäuse geschossen hat. In der 40. Spielminute wurde der Sturmlauf der Hafner/Pammer-Elf belohnt, ein Stanglpass auf Lukas Eisenbarth, dessen Schuss wurde vom Goalie der Hausherren abgewehrt, der Abpraller kam zu Daniel Gruber, der knallte das runde Leder ins Tor zum 1:1 Ausgleich. Mit dem Remis wurden die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Spielhälfte änderte sich nicht viel am Spielgeschehen, die Parndorfer vernebelten etliche Torchancen, unter anderem von Lubomir Urgela, Oliver Augustini, Lukas Umprecht und Felix Wendelin. Die Hausherren versuchten mit gelegentlichen Konter zum Erfolg zu kommen, scheiterten stets an der Parndorfer Defensive. Am Ende blieb es beim 1:1 Endstand.

„Wir haben zu viele Torchancen liegen gelassen und es waren, wenn man das gesamte Spiel hernimmt, zwei verlorene Punkte für uns. Wir haben beide Spielhälfte dominiert und müssen uns nun aufgrund der vergebenen Torchancen mit einem Punkt begnügen“, so SC/ESV Trainer Paul Hafner.

Hier die Spieldetails vom Spiel der Kampfmannschaft in Sankt Margarethen.

Hier die Spieldetails vom Spiel der Reservemannschaften in Sankt Margarethen.

Kommenden Freitag geht es wieder mit einem Heimspiel weiter. Der SV Leithaprodersdorf ist im Heidebodenstadion zu Gast, Anpfiff ist zur gewohnten Uhrzeit um 19:30 (KM) bzw. 17:30 (RES).

Wir freuen uns über Ihren Support!

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top