Auftakt der Frühjahrssaison

Die punktegleichen Mannschaften der SC Bad Sauerbrunn und der SC/ESV Parndorf 1919 trafen im ersten Frühjahrspiel in der Burgenlandliga aufeinander. Das Hinspiel hatten die Bad Sauerbrunner knapp gewonnen, man durfte gespannt sein, welches Team besser aus den Löchern kommt. Das Spiel der Reserven wurde witterungsbedingt abgesagt und fand nicht statt.


Im Vorfeld prasselten die Hiobsbotschaften beim SC/ESV nach der Reihe herein. Urgela wurde für die Auftaktpartie nicht rechtzeitig fit. Ein Schlag vom Testspiel gegen Bruck/Leitha machte dem Offensivmann zu schaffen. Darüber hinaus fehlte Haider wegen einem Nasenbeinbruch. Beim Abschlusstraining passierte das Unglück: Weinhandl erlitt einen Kreuzbandriss inklusive Meniskusschaden. Nachdem auch Gruber aufgrund einer Bänderüberdehnung geschont wurde, musst Coach Hafner tief in die Trickkiste greifen. „Das wären vier Spieler für die Startelf gewesen. Natürlich verkraftet das eine Mannschaft nicht so leicht.“ Und trotzdem sah es lange so aus, als könnten die Parndorfer trotz der zahlreichen Ausfälle in Bad Sauerbrunn bestehen. Nach wenigen Minuten hätte es 1:0 für den SC/ESV stehen müssen. Doch Kapitän Dornhackl scheiterte vom Strafstoßpunkt, Ex-Parndorf Keeper Böcskör war am Posten. „Bis zur 35. Spielminute haben wir keine Torchance des Gegner zugelassen“, stellte Hafner seiner Elf ein gutes Zeugnis aus. Vor der Halbzeit kamen die Heimischen besser in die Partie und kannten dann in der 60. Spielminute in Führung gehen. Wieder war es ein Ex-Parndorfer der zur Stelle war, Petritsch netzte nach einem Stanglpass zum 1:0 für die Gastgeber ein. Danach parierte der starke Böcskör einen Thüringer-Schuss aus dem Kreuzeck, ehe Rzucidlo mit einem abgefälschten Schuss das 2:0 herbeiführte. „So schnell kann es gehen und du bist hinten“, verstand Hafner die Fußball-Welt nicht mehr. Das 3:0 durch Kubik war dann noch eine Draufgabe.

Wie nun der Fahrplan für das Heimspiel gegen die SpG Oberwart/Rotenturm (Freitag, 19:30) lautet? „Wir müssen aus einer gesicherten Abwehr heraus und mit Mut nach vorne spielen. Oberwart ist ein starker Gegner, aber wir nehmen uns natürlich drei Punkte daheim zum Ziel.“ Gruber und Urgela könnten wieder fit werden. Haider und Weinhandl fallen aus, Eisenbarth wird noch die eine oder andere Woche Zeit brauchen. Die Reserven treffen um 17:30 Uhr aufeinander. Wir freuen uns über Ihren Support!

Hier die detaillierten Spieldetails von der Auswärtsniederlage in Bad Sauerbrunn.

Goldene Vereinsmitgliedschaft

In der Frühjahrssaison öffnen wir wieder unsere VIP-Clublounge, Tageskarten á EUR 60,- könnten an der Eintrittskassa erworben werden.

Nähere Informationen zu unserer Goldenen Vereinsmitgliedschaft findet ihr hier.

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top