Auswärtssieg(e) in Pinkafeld

Die Hafner/Pammer-Elf hat mit dem letzten Heimsieg über den ASKÖ Klingenbach ein kleines Lebenszeichen von sich gegeben. Die weite Anreise ins Südburgenland zahlte sich vergangenen Samstag für unsere Erwachsenenteams in vollen Zügen aus. Beide Teams lieferten eine tolle kämpferische sowie spielerische Leistung über 90 Spielminuten. Die Kampfmannschaft konnte souverän mit 4:1 gewinnen, die Reserve-Mannschaft von Trainer Fischer konnte das Vorspiel mit 2:1 für sich entscheiden. Die Kampfmannschaft schließt sich langsam an das Mittelfeld in der Tabelle an, die Reserve setzt sich hingegen an zweiter Stelle fest.


Die Hausherren traten stark ersatzgeschwächt an, Leistungsträger wie Hagenauer, Pahr, Kirnbauer und Gamperl fehlten. Kaum war das Match angepfiffen, klingelte es bereits das erste Mal im Tor der Pinkafelder, der Ball wurde von Gruber im Mittelfeld erobert und vors Heimische Tor gespielt, wo Youngster Hauser wuchtig zur (wieder einmal) 1:0 Führung für die Parndorfer einnetzte (2.). In der 29. Spielminute starteten die Parndorfer einen schnellen Angriff, wieder war es Gruber der starken Leszkovich in Stellung brachte und dieser zur 2:0-Führung abschloss. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Wie schon zu Beginn der Begegnung schlug die Hafner/Pammer-Elf kurz nach dem Wiederanpfiff zu, wieder war es Leszkovich, der seine Mannschaft nach einer Kombination zwischen Hauser und Urgela mit 3:0 in Führung brachte. Der verwandelte Elfmeter von Kosnik (61.) ließ die Hausherren für kurze Zeit hoffen, aber Sturmtank Urgela (80.) sorgte mit dem 4:1 für die endgültige Entscheidung.

„Langsam lichtet sich das Verletztenlazarett und man sieht nun, was die Mannschaft leisten kann. Wir haben hochverdient gewonnen und es war unser bestes Spiel in dieser Saison, wir haben endlich auch über 90 Spielminuten eine solide Leistung gezeigt und es gab keinen Spieler, der abgefallen wäre. Bei einer konsequenteren Torchancenauswertung hätten wir höher gewinnen können“ so Paul Hafner, Trainer des SC/ESV Parndorf 1919.

Hier die Spieldetails vom Auswärtsspiel der Kampfmannschaft.

Hier die Spieldetails vom Auswärtsspiel der Reservemannschaft.

Weiter geht es kommenden Freitag mit einem Heimspiel weiter, der SV Leithaprodersdorf ist im Heidebodenstadion zu Gast, Spielbeginn der Reserven ist um 17:30 Uhr, der Kampfmannschaften um 19:30 Uhr.

Der SC/ESV Parndorf 1919 freut sich über Ihren Support!

Spielankünder Kampfmannschaft

Burgenlandliga 2019/20
Datum Freitag, 25. Oktober 2019 Beginn 19:30
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
SC Ritzing
SC Ritzing
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Burgenlandliga Res 2019/20
Datum Freitag, 25. Oktober 2019 Beginn 17:30
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
SC Ritzing Reserve
SC Ritzing Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top