Coca Cola Cup im Heidebodenstation

Bei angenehmen Frühlingswetter durfte der SC/ESV Parndorf 1919 letzten Sonntag als Veranstalter für die 15. Auflage des Coca-Cola Cups Landesfinale Burgenland fungieren. Rund 400 Zusehern sahen im Heidebodenstadion neunzehn U12 Teams die sich sehenswerte sowie spannende und ausgeglichene Spiele lieferten. Der UFC St. Georgen/Eisenstadt gewann zum zweiten Mal Coca-Cola Cup im Burgenland, auch die U12 von der SpG Gols/Mönchhof mit Platz zwei ist beim Bundesfinale in Mattersburg mit dabei.


Im Rahmen des Hundertjährigen Vereinsjubiläums des SC/ESV Parndorf 1919 gastierte das Coca-Cola CUP Landesfinale Burgenland im Parndorfer Heidebodenstadion. Der UFC St. Georgen/Eisenstadt konnte sich im Coca-Cola CUP Landesfinale knapp mit 1:0 gegen die U12 der SpG Gols/Mönchhof durchsetzen. St. Georgen/Eisenstadt feierte somit nach 2008 den zweiten Titelgewinn. Die zwei Finalisten qualifizieren sich somit für das große Bundesfinale, welches am 15./16. Juni erneut in der Fußballakademie in Mattersburg ausgetragen wird.

Mit Sport-Landesrat Christian Illedits, LAbg. Karin Stampfl sowie LAbg. Manfred Haidinger, Wolfgang Kovacs, Bürgermeister von Parndorf, KommR Gerhard Milletich, BFV-Präsident und Obmann des SC/ESV Parndorf, sowie die BFV-Vorstandsmitglieder Robert Wieger, Konrad Renner, Monika Kuster, Josef Bekovics, Josef Hafner, Hermann Pfalz sowie Niko Nikisch (Gebietsleiter Coca-Cola Burgenland) und Hans Huber (Ex-ORF-Sportchef) war das Landesfinale prominent besucht. Gerhard Milletich, ein jahrelanger treuer Begleiter des Coca-Cola CUP Landesfinales, ist ein großer Fan und Unterstützer des Nachwuchsfußballs: „Es lacht das Herz, jedes Jahr so viele Burschen und Mädchen beim Coca-Cola CUP Landesfinale spielen zu sehen. Die Partnerschaft mit Coca-Cola hat im burgenländischen Nachwuchsfußball wichtige Akzente gesetzt. Der Coca-Cola CUP hat sich in den letzten 15 Jahren zu einer wichtigen Säule im burgenländischen Nachwuchsfußball entwickelt. Es macht uns auch stolz, dass wir heuer zum zweiten Mal das Bundesfinale in Mattersburg austragen dürfen.“ Gabi Pinter, Nachwuchsreferentin des BFV seit 2005, blickt auf interessante 15 Jahre Coca-Cola CUP in Burgenland zurück. „Der Fußball selbst hat in Burgenland einen hohen Stellenwert. Daher ist es uns seit Jahren wichtig auch langfristige und positive Akzente im Nachwuchsfußball zu setzen. Die Begeisterung in Burgenland mit einer U12-Mannschaft beim Coca-Cola CUP Landesturnier mitzuspielen ist von Jahr zu Jahr gestiegen. Die Kinder und Vereinsverantwortlichen freuen sich jedes Jahr beim Landesturnier mitzuspielen. Es macht jedes Jahr viel Spaß, gemeinsam mit Coca-Cola den zahlreichen Burschen und Mädchen ein tolles Fußballturnier in Form des Coca-Cola CUP Landesturniers anzubieten.“

An dieser Stelle herzliche Gratulation an alle teilnehmenden Mannschaften zu den gezeigten Leistungen und ein Merci für den Besuch im Heidebodenstadion. Danke auch an alle Helfer/-innen an der Kantine sowie abseits des Platzes für die tatkräftige Unterstützung sowie an Coca-Cola und an den Burgenländischen Fußballverband für die reibungslose und tolle Zusammenarbeit. Einmal mehr war der Coca-Cola Cup in Parndorf ein ganz großer Erfolg.

Ergebnisse
Finale
SpG Gols/Mönchhof vs. UFC St. Georgen/Eisenstadt 0:1
Spiel um Platz 3
SV Oberwart vs. SC Neusiedl am See i.S. 1:3 (0:0
Halbfinale
SpG Gols/Mönchhof vs. SV Oberwart 2:0
UFC St. Georgen/Eisenstadt vs. SC Neusiedl am See 1919 2:1
Die Platzierungen
1. Platz UFC St. Georgen/Eisenstadt
2. Platz SpG Gols/Mönchhof
3. Platz SC Neusiedl am See
4. Platz SV Oberwart
5. Platz SpG Süd Vulcolor Güssing
6. Platz SpG Vila Vita Pannonia
7. Platz SpG Neufeld/Honrstein
8. Platz SpG Avita Therme
9. Platz SpG Neuberg
10. Platz SpG Breitenbrunn/Purbach
11. Platz SpG Heideboden
12. Platz SpG Wulkatal
13. Platz FFZ Waldquelle Juniors
14. Platz SV Wimpassing
15. Platz SC Kittsee
16. Platz SpG ABS Süd
17. Platz UFC Stotzing
18. Platz SpG Hügelland St. Margarethen
19. Platz SpG Parndorf/Neudorf
20. Platz Platz: nicht ausgespielt (SpG GOBSCH nicht angetreten)
Vorrunde
Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4
1. Platz SpG Avita Therme 1. Platz UFC St. Georgen/Eisenstadt 1. Platz SV Oberwart 1. Platz SC Neusiedl am See 1919
2. Platz SpG Vila Vita Pannonia 2. Platz SpG Gols/Mönchhof 2. Platz SpG Neufeld/Hornstein 2. Platz SpG Süd Vulcolor Güssing
3. Platz SpG Heideboden 3. Platz SpG Neuberg 3. Platz SpG Breitenbrunn/Purbach 3. Platz SpG Wulkatal
4. Platz SpG ABS Süd 4. Platz FFZ Waldquelle Juniors 4. Platz SC Kittsee 4. Platz SV Wimpassing
5. Platz UFC Stotzing 5. Platz nicht angetreten SpG GOBSCH 5. Platz SpG Parndorf/Neudorf 5. Platz SpG Hügelland St. Margarethen

Spielankünder Kampfmannschaft

ÖFB UNIQA Cup 2019
Datum Freitag, 19. Juli 2019 Beginn 20:30
SC/ESV Parndorf 1919
SC/ESV Parndorf 1919
FC Red Bull Salzburg
FC Red Bull Salzburg
-vs-

Spielankünder Parndorf Res

Vorbereitung Parndorf Reserve 2019/20
Datum Freitag, 26. Juli 2019 Beginn 19:00
SV Stixneusiedl/Gallbrunn
SV Stixneusiedl/Gallbrunn
SC/ESV Parndorf Reserve
SC/ESV Parndorf Reserve
-vs-

Kurz notiert...

... keine Spieler haben in den nächsten 2 Tagen Geburtstag!
Back to Top